Startseite » Kommunikation » Als Sender besser werden – Fragen vermeiden – 4 Ohren Modell

Als Sender besser werden – Fragen vermeiden – 4 Ohren Modell

Der dritte Artikel meiner Artikelserie wendet sich erneut eurem Verhalten als Sender zu und erklärt, warum ihr Fragen vermeiden solltet. Als Sender sind wir mindestens zu 50% für das Gelingen unserer Kommunikation verantwortlich. Der Name 4 Ohren Modell des Kommunikationsmodells von Friedemann Schulz von Thun erweckt leider einen anderen Eindruck.

Wenn ihr meine Artikel zum 4 Ohren Modell gelesen has´bt, dann ist euch bekannt, dass wir 4 Ebenen für eine Nachricht zur Verfügung haben. Solltet ihr meine Artikel noch nicht gelesen haben, holt dieses bitte dringend nach!

Weitere Artikel in der Serie:

Fragen vermeiden

Einer der größten Irrtümer wird auch im Zusammenhang mit dem 4 Ohren Modell bzw. Kommunikationsquadrat immer wieder verbreitet.

Nämlich, dass Fragen auch Nachrichten sind.

Ja, es stimmt, wenn wir als ‘Sender’ eine Frage formulieren, senden wir nach allgemeinem Verständnis auch irgendwie eine Nachricht. Doch eine Frage ist nicht dazu geeignet, eine Botschaft zu senden. Eine Frage ist ein sprachliches Werkzeug für das Einholen von Informationen über etwas oder über jemanden.

A: Wann mußt du zur Arbeit?

B: Um 7:45 Uhr muss ich los.

A: Gehst Du heute ins Kino?

B: Ja!

A: Wie geht es Dir?

B: Ich bin ein bißchen müde.

Kannst Du heute einkaufen gehen?

Kannst Du heute einkaufen gehen? ist eine Frage, die viele Mitmenschen stellen, obwohl sie eine andere Intention haben. Im allgemeinen möchten sie dann, dass der Empfänger im Laufe des Tages einkaufen geht.

Obwohl das wahrscheinlich auch für euch oft funktioniert, solltet ihr zur Vorbereitung auf weitere Veränderungen eures Verhaltens als Sender beginnen, solche Fragen zu vermeiden.

Es handelt sich grundsätzlich um eine niedrigschwellige Herausforderung. Deshalb sollte die Umsetzung für euch keine großen Schwierigkeiten verursachen. Ihr seid damit im Vorfeld gefordert, euch eure Intention oder euren Wunsch bewußt zu machen.

Hinsichtlich des Einkaufens könnt ihr wieder entweder eine Botschaft auf der Appellebene oder auf der Beziehungsebene nutzen.

Bitte gehe heute einkaufen! (Appell)

Ich wünsche mir von Dir, dass Du heute einkaufen gehst. (Beziehung)

Vermeidet weitere Fragen wie (Beispiele):

Kannst Du morgen unseren Sohn abholen?

Hast Du Lust, morgen essen zu gehen?

Könntest Du den Termin in der Schule wahrnehmen?

Was machen wir jetzt?

Beginnt damit, euch vor dem Senden einer Nachricht (Frage) klar zu machen, wie ihr aufgestellt seid. Werdet euch klar, ob ihr euch etwas konkret wünscht oder eure Mitmenschen zu etwas auffordern möchtet!

Auch hier gilt, dass ihr mit dem Vermeiden von Fragen beginnt, klarer und eindeutiger zu kommunizieren. Damit geht auch einher, dass eure Empfänger euch mehr mitbekommen, leichter erfassen können, was ihr von ihnen fordert oder welche Wünsche ihr habt.

Das kann eure Empfänger überraschen, irritieren oder auch überfordern. Seid darauf möglichst vorbereitet. Dokumentiert eure Erfahrungen und nutzt die Kommentarfunktion für euren Support! Oder schreibt eine Nachricht mit der Nachrichtenfunktion bei Steady!

Fragen vermeiden und als Sender besser werden

Fragen sind keine Nachrichten im eigentlichen Sinne. Mit Fragen können wir also keine Botschaften auf den 4 möglichen Ebenen senden. Mit einer Frage offenbaren wir lediglich, dass wir etwas wissen möchten.

Fragen zu vermeiden ist notwendig, damit ihr als Sender klarer anhand von Selbstoffenbarungen, Appellen und beziehungsaussagen formuliert, wie es euch geht, was ihr euch wünscht oder wozu ihr euren Empfänger auffordern möchtet.

Stellt ihr oft Fragen anstatt klar eure Wünsche zu äußern? Seid ihr sparsam, wenn es darum geht, Appelle zu formulieren?

Vielen Dank für Dein Interesse an meinem Artikel

Ich möchte Dich bitten, die Möglichkeiten auf meinem Blog zu nutzen, mir eine Rückmeldung zu diesem Artikel zu geben. Denn nur mithilfe Eurer Rückmeldungen bin ich in der Lage, meine Artikel zielgerichtet zu schreiben und ggf. zu präzisieren.

Wenn Du einen Kommentar hinterläßt, wird auf meiner Webseite Deine IP Adresse nicht erfasst. Wenn Du eine Bewertung abgibst, wird Deine IP Adresse als verschlüsselter Wert gespeichert.

Hast Du konkrete Fragen? Dann erhalte mit einer Mitgliedschaft jederzeit eine anonymisierte Antwort auf Deine Fragen in einem Artikel hier auf meinem Blog oder bei Steady!

Wenn Du über neue Artikel, geplante Artikelserien oder andere Neuigkeiten bei ATN informiert werden möchtest, kannst Du meinen kostenlosen Newsletter abonnieren! Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link in jedem Newsletter möglich. Mein Newsletter wird von Steady zur Verfügung gestellt. Lies dazu gerne in meiner Datenschutzerklärung!

Jetzt über Steady bei meinem Newsletter anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.