Die Ampel ist grün – 4 Ohren Modell von Schulz von Thun – Analyse 3

Die Ampel ist grün oder Es ist grün ist das gängige Beispiel, um das 4 Ohren Modell von Friedemann Schulz von Thun zu erklären. Du wirst dich vielleicht fragen, warum ich dazu einen Artikel veröffentliche. Denn Erklärungen anhand dieses Beispiels in Artikeln und Videos gibt es doch reichlich.

Das ist wahr. Und dennoch gibt es aus meiner Sicht Aufklärungsbedarf, denn das Beispiel wird mangelhaft besprochen.

In diesem Artikel werde ich diesen Mangel an Aufklärung beseitigen.

Warum intersssierst Du Dich für das 4 Ohren Modell?

Ergebniss anschauen

Loading ... Loading ...

Botschaft auf 4 Ebenen möglich

Die Ampel ist grün. Ein Beispiel zum 4 Ohren Modell. Noch ist die Ampel rot.

Wie bereits erwähnt, kann eine Nachricht Botschaften auf 4 verschiedenen Ebenen beinhalten. Und es ist wichtig, dass Du Dir das vergegenwärtigst.

Eine Nachricht kann auf 4 Ebenen eine Botschaft haben.

Das Beispiel mit der grünen Ampel ist genau deshalb mit Vorsicht zu betrachten. Jeder, der schon mal Fahrer oder Beifahrer in einem PKW war, kennt die Situation an einer roten Ampel entweder von der einen, der anderen oder beiden Seiten aus.

Ihr seid zu zweit mit dem PKW unterwegs und steht mit dem PKW an einer roten Ampel. Du als Fahrer bist abgelenkt und bekommst nicht mit, dass die Ampel auf Grün umgesprungen ist. Dein Beifahrer sagt zu Dir: „Die Ampel ist grün“. Du reagierst darauf, indem Du losfährst, vielleicht mit einer kurzen Bemerkung wie „Ah….Ok!“.

Nachricht Die Ampel ist grün nur mit Sachebene gefüllt

Die Ampel ist nun grün

Die Botschaft Deines Beifahrers beinhaltet lediglich eine Botschaft auf der Sachebene. Du reagierst nicht lediglich mit einer Antwort wie ‚Oh, tatsächlich‘, sondern Du fährst los. Das bedeutet, dass Du mindestens eine weitere Botschaft ‚hinzugedichtet‘ hast.

Du ergänzt die Nachricht des Senders (Deines Beifahrers) selbstverständlich entweder auf der Ebene Appell mit zum Beispiel „Fahr los!“ oder auf der Ebene Beziehung mit „Ich möchte von Dir, dass Du weiterfährst„.

Bitte oder Appell durch Interpretation

Du erhälst also, obwohl in der Nachricht Deines Senders nicht vorhanden, entweder eine Bitte weiter zu fahren oder einen Appell los zu fahren. Dies geschieht, weil Du automatisch die Nachricht interpretierst. Mit Deiner Interpretation möchte der Sender, dass Du weiterfährst bzw. losfährst.

Die Situation an der roten Ampel, die auf grün springt, erleben wir oft. Da unsere Kommunikation funktioniert, merken wir nicht, dass wir die Nachricht interpretieren. Oder anders gesagt, spielt es für uns keine Rolle; es ist nicht Teil unserer Aufmerksamkeit, dass wir interpretieren. Somit gehen wir davon aus, dass in der Nachricht eben doch mindestens eine Botschaft auf einer der beiden Ebenen Appell oder Beziehung* vorhanden ist.

Das Beispiel ist Teil des Buches von Schulz von Thun Miteinander reden I* und ist deshalb vielen bekannt. So wie das Beispiel Die Ampel ist grün im Buch behandelt wird, bekommt die Annahme Nahrung, dass immer alle 4 Ebenen in einer Nachricht vorhanden sind.

Das ist schädlich für unsere Kommunikation. Denn die Ebenen Selbstoffenbarung, Appell und Beziehung sind in der Nachricht Die Ampel ist grün definitiv leer.

Du wirst nun vielleicht einwenden, dass Mimik, Gestik und Betonung weitere Faktoren für unsere Kommunikation* ausmachen. Das ist wahr. Allerdings wissen wir selten bis nie, warum ein Sender bei einer Aussage jene Mimik, diese Gestik oder Betonung wählt. Auch Mimik, Gestik und Betonung verlocken lediglich zur Interpretation.

Interpretation ist die Fehlerquelle Nummer 1 bei unserer Kommunikation.

Mich würde interessieren, ob Du zur Interpretation neigst, diese für normal hälst. Schreibe in die Kommentare!

Fazit Die Ampel ist grün

Das Beispiel ist sehr bekannt und ist deshalb von Bedeutung. Interpretation wird anhand des Beispiels nicht kritisch gesehen, sondern bekommt den Stempel des Normalen.

In der Beispielsituation ist die Interpretation für uns alle meistens unproblematsich. Aus der Behautung, eine Nachricht hat immer alle 4 Ebenen in sich, erwächst das Hauptproblem für unsere Kommunikation. Das gilt also höchstwahrscheinlich auch für Deine Kommunikation.

Über Michael Ueberschaer

Ich bin Michael Ueberschaer. Ich bin Sozialpädagoge, Gewaltberater und Paarberater. Ich blogge zu den Kernthemen Beziehung und Kommunikation sowie den Unterthemen Bildung, Erziehung, Gesundheit und Häusliche Gewalt. Bis jetzt habe ich 78 Artikel veröffentlicht. Bezüglich der Kernthemen und Unterthemen findest Du Links zu den Leitartikeln in den beiden oberen Menüs.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.