Startseite » Beziehung » Partnerschaft und Ehe und Prioritäten – Tipps für Paare

Partnerschaft und Ehe und Prioritäten – Tipps für Paare

Prioritäten in Partnerschaft oder Ehe - Gender Hinweis

Lebst Du in einer Partnerschaft oder Ehe ist es notwendig, dass Du Deine Prioritäten entsprechend setzt. Prioritäten sind auch in meinen 10 Tipps für Eure entspannte Beziehung ein wichtiger Punkt. In diesem Tipp für Paare gehe ich auf das Thema Prioritäten mehr im Detail ein.

Was ist eigentlich eine Priorität?

Der Duden gibt mehrere Antworten, die irgendwie relevant sind:

höherer Rang, größere Bedeutung; Vorrang, Vorrangigkeit

https://www.duden.de/rechtschreibung/Prioritaet

Rangfolge; Stellenwert, den etwas innerhalb einer Rangfolge einnimmt

https://www.duden.de/rechtschreibung/Prioritaet

Bei einer Priorität geht es also im wesentlichen um zweierlei:

Bedeutung

Bei einer Priorität geht es also grundsätzlich um die Frage, ob Dir etwas wichtig ist.

  • Ist es euch wichtig, Zeit mit eurem Partner zu verbringen?
  • Wie bedeutsam ist es für euch, der Versorger zu sein?
  • Ist es euch wichtig, euer/eure Kind(er) zu erziehen?

Rangfolge

Aus einer Priorität sollte sich auch eine Rangfolge ergeben, die Dir ermöglicht, Deine Handlungen zu steuern.

  • Ist es euch wichtiger, euch um euren Partner zu kümmern oder eure Freunde zu treffen?
  • Zuerst Arbeit oder Familie?

Normen und Werte – Identitätsmodell – 5 Säulen Diagramm

Wie wir unsere Prioritäten in Partnerschaft oder Ehe setzen und ausrichten, hängt mit unsere Säule der Normen und Werte zusammen. Wir werden ständig mit Normen konfrontiert, zunächst von unseren Eltern und zunehmend durch die Gesellschaft in Schule, Ausbildung und später als Erwachsene auch im Beruf.

Wir sind also gefordert, Normen aufzunehmen und zu prüfen, inwiefern sie für uns als Wert fungieren können. Dies ist keinesfalls leicht und……..

……..gerät demzufolge schnell in Vergessenheit.

Priorität Arbeit in Partnerschaft oder Ehe

Als Mann könnt ihr mit der Norm aufgewachsen sein, dass der Mann arbeiten geht und die Partnerin oder Ehefrau zuhause ist und sich ggf. um die gemeinsamen Kinder kümmert.

Als Frau legt ihr vielleicht wert darauf, euch nicht mehr ausschließlich versorgen zu lassen. Ihr möchtet beruflich aktiv sein und euren Beitrag zum Einkommen für euch als Paar, Ehepaar und/oder Familie leisten.

Umfrage

Bitte nimm an meiner Umfrage teil!

Warum interessiert Du Dich für das Thema Beziehung? (2 Antworten möglich)

Priorität gemeinsame Zeit für den Partner

Grundsätzlich sollten wir in unseren Partnerschaften oder Ehen Zeit miteinander verbringen. Denn Sinn und Zweck ist doch wohl Kontakt. Doch wieviel Zeit ihr miteinander verbringt, hängt auch davon ab, wie bedeutend in welcher Rangfolge dies für euch ist.

2 konträre Prioritäten in eurer Partnerschaft oder Ehe

Eure Priorität Arbeit und eure Priorität Zeit für eure Partnerschaft beispielsweise können sich konträr gegenüber stehen. Je mehr einer oder beide Zeit für die Arbeit aufwenden desto weniger Zeit habt ihr für gemeinsame Gespräche oder Aktivitäten.

Viele Argumente für die Priorität Arbeit

Die Argumente für die Arbeit lassen sich leicht finden:

  • Es gibt viel zu tun
  • Die Arbeit ist mir wichtig, weil sie für mich sinnstiftend ist
  • Kollegen sind krank
  • Auf der Arbeit werde ich anerkannt
  • Während der Arbeit vergesse ich unsere Probleme
  • Wir brauchen auch Geld
  • Ich bin der Versorger

Diese Liste ließe sich wohl endlos fortsetzen.

Argumente für die Priorität Zeit in der Partnerschaft

Doch die Argumente zu finden, euch Zeit für eure Partnerschaft zu nehmen, ist nicht so einfach. Das mag merkwürdig klingen. Doch unser Gradmesser für die Qualität unserer Beziehungen ist, ob wir im wesentlichen angemehme Gefühle oder eher unangenehme Gefühle in unserer Partnerschaft erleben.

Dieser Gradmesser kann natürlich nur funktionieren, wenn wir überhaupt irgendetwas empfinden. Während wir in unserer Kennenlernphase im allgemeinen sehr angenehme Gefühle erleben, wird sich dies im Laufe unserer Beziehung auch aufgrund persönlicher Veränderungen und aufgrund des Alltags nicht immer halten lassen.

Viele Gefühle stellen sich ein. Sind sie unangenehm, ist unsere Versuchung gross, diese beiseite schieben zu wollen. Doch eine Partnerschaft oder Ehe mit Leben zu füllen, bedeutet auch, anhand dieser unangenehmen Gefühle miteinander in den Kontakt zu gehen.

Verantwortung für und Interesse am Partner

Selbstverständlich ist es wesentlich, in eurer Partnerschaft oder Ehe Kontakt zu erleben. Ich habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass Kontakt in einer Beziehung grundlegend wichtig ist. Wir gehen beziehungen nicht nur ein, um eine besondere Qualität von Kontakt zu erleben. Kontakt ist wesentlich auch dafür, dass wir unsere Beziehung lebendig und aufrecht erhalten können.

Wenn wir uns in eine Partnerschaft begeben, dann übernehmen wir grundsätzlich auch eine gewisse Verantwortung für das Wohlbefinden unseres Partners. Anders formuliert gehört dies dazu.

Die Säule Normen und Werte dreht sich bezeichnender Weise auch um die Frage, ob ihr bereit und vor allem gewillt seid, diese Verantwortung zu übernehmen und entsprechend zu agieren. Ist es für euch ein Wert, für eure Partner wirklich da zu sein; in guten wie in schlechten Zeiten, wie es bei einer Heirat zugesagt wird?

Wenn es euch wichtiger ist, den Anforderungen eures Arbeitgebers zu entsprechen, dann setzt ihr eure Prioritäten nicht im Sinner einer tragenden Beziehung. Wenn ihr euch leiber hintern PC verkriecht, lieber mit Freunden um die Häuser zieht oder andere Interessen in den Vordergrund stellt, dann steht eure Partnerschaft nicht an erster Stelle.

Dabei geht es nicht darum, andere Prioritäten hinter eure Partnerschaft oder Ehe zu stellen. Es geht vielmahr darum, in der Lage zu sein, mit euren Prioritäten felxibel umzugehen. Ihr solltet in der Lage sein, zu erkennen, wenn es so weit ist, eure Partnerschaft jetzt nach ganz oben in eurer Prioritätenliste zu stellen.

Eure Prioritäten in Partnerschaft oder Ehe?

In eurer Partnerschaft oder Ehe muss eure Beziehung immer wieder und zur rechten Zeit an oberster Stelle stehen. Euer Umgang mit euren Prioritäten in Partnerschaft oder Ehe sollte entsprechend flexibel sein. Wenn eurer Partner eure Aufmerksamkeit braucht, solltet ihr eure persönlichen Interessen nach hinten schieben können.

Habt ihr zur rechten Zeit die Aufmerksamkeit eures Partners? geht ihr mit euren Prioritäten ausreichend felxibel um und stellt diese auch auf den Prüfstand?

Vielen Dank für Dein Interesse an meinem Artikel

Ich möchte Dich bitten, die Möglichkeiten auf meinem Blog zu nutzen, mir eine Rückmeldung zu diesem Artikel zu geben. Denn nur mithilfe Eurer Rückmeldungen bin ich in der Lage, meine Artikel zielgerichtet zu schreiben und ggf. zu präzisieren.

Wenn Du einen Kommentar hinterläßt, wird auf meiner Webseite Deine IP Adresse nicht erfasst. Wenn Du eine Bewertung abgibst, wird Deine IP Adresse als verschlüsselter Wert gespeichert.

Hast Du konkrete Fragen? Dann erhalte mit einer Mitgliedschaft jederzeit eine anonymisierte Antwort auf Deine Fragen in einem Artikel hier auf meinem Blog oder bei Steady!

Wenn Du über neue Artikel, geplante Artikelserien oder andere Neuigkeiten bei ATN informiert werden möchtest, kannst Du meinen kostenlosen Newsletter abonnieren! Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link in jedem Newsletter möglich. Mein Newsletter wird von Steady zur Verfügung gestellt. Lies dazu gerne in meiner Datenschutzerklärung!

Jetzt über Steady bei meinem Newsletter anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.