Warum ist Kommunikation wichtig?

Zuletzt aktualisiert am 2. April 2022

Warum Kommunikation wichtig ist, ist zwar eine wichtige Frage, allerdings ist sie auch ein wenig absurd. Denn es ist uns allen klar, dass wir ohne ein Mindestmaß an Kommunikation unseren Alltag nicht bewältigen können. Klar! Beim Bäcker reicht es aus, sich an den Tresen zu stellen und 5 Brötchen zu sagen. In der Regel bekommen wir dann 5 Brötchen in eine Tüte gepackt, bezahlen und freuen uns.

Doch genau dieser Umstand, nämlich das im Alltag einfachste oder besser gesagt kürzeste Formulierungen für uns funktionieren, verursacht unter anderem Schwierigkeiten in Partnerschaften und Ehen.

Umfrage zur Kommunikation in Beziehungen

Hier auf ATN läuft eine Umfrage, in der ich frage, inwieweit eure Kommunikation Schwierigkeiten bzw. Probleme in eurer Beziehung verursacht.

Die bisherigen Abstimmungen zeigen, wenn auch nicht repräsentativ, dass Kommunikation ein Faktor in unseren Beziehungen ist. In diesem Artikel versuche ich, euch die besondere Bedeutung von Kommunikation näher zu bringen.

Kommunikation im Alltag wichtig

Ich habe es eingangs bereits angedeutet. Wenn wir nicht miteinander kommunizieren, können wir unseren Alltag nicht bewältigen. Wir sind darauf angewiesen, uns immer dann miteinander zu unterhalten, wenn wir es mit speziellen Anforderungen zu tun bekommen. Über unsere Ernährung und damit über das Einkaufen und Kochen müssen wir uns verständigen. Wir werden mit Rechnungen konfrontiert, deren Begleichung wir absprechen müssen. Die Begleitung von Kindern bedarf der Absprache und Planung. Wollen wir unsere Familie, Eltern, Schwestern, Brüder, Großeltern oder andere Familienangehörige treffen, geht dies oft nur mit entsprechender Planung. Auch Freundinnen und Freunde besuchen wir oft erst, wenn wir vorher darüber gesprochen haben.

Kommunikation für Austausch von Informationen

Dabei ist oft zunächst entscheidend, dass wir wesentliche Informationen übermitteln. Sind noch Kartoffeln da? Wann ist der Elternabend? Zu wann muss die Rechnung beglichen sein? Diese und ähnliche Fragen stellen sich im Laufe einer Woche häufig. Es entstehen dadurch immer wieder Situationen, die unserer Verständigung mittels unserer Kommunikation bedürfen.

Kommunikation innerhalb unserer Beziehungen wichtig

Der notwendige Austausch von Informationen ist relativ einfach.

Doch sobald es angezeigt wäre, über unsere Gefühle, Bedürfnisse oder Grenzen zu sprechen, gerät bei vielen Mitmenschen die Kommunikation in den Hintergrund. Das 4 Ohren Modell von Friedemann Schulz von Thun gibt wichtige Hinweise, welche Arten von Botschaften wir senden können.

Kommunikation über Gefühle, Bedürfnisse und Grenzen wichtig

Wollen wir über unsere Gefühle sprechen, können wir die Selbstoffenbarungsebene nutzen. Es ist besonders hilfreich, unseren Partnern oder Ehepartnern von unseren Gefühlen zu berichten. Doch viele sind diesbezüglich aus unterschiedlichen Gründen eher sparsam. Dies gilt auch für die Vermittlung von Bedürfnissen und Grenzen.

Doch ist es wirklich notwendig, dass unser Partner erfährt, wie es uns geht? Müssen wir unseren Partnern mitteilen, wann und ob sie unsere Grenzen überschreiten werden oder überschritten haben.

Selbstverständlich müssen wir all das nicht tun. Es sei denn, wir wünschen uns kontaktreiche Beziehungen innerhalb unserer Partnerschaften und Ehen. Dann sollten wir im eigenen Interesse darauf achten, uns mit unseren Gefühlen, Bedürfnissen und Grenzen erkennbar zu zeigen.

Kommunikation wichtig in Beziehungen für Kontakt

Kommunikation dient uns auch für den Austausch von Informationen. Dies ist für unsere Alltagsbewältigung immer wieder unerlässlich.

Eine tragende Beziehung in Partnerschaft oder Ehe können wir allerdings nur erleben, wenn wir unsere Kommunikation dazu nutzen, Gefühle, Bedürfnisse und unsere Grenzen transparent zu machen und zu halten.

Schreibe einen Kommentar