Startseite » Kommunikation » Wie funktioniert die Kommunikation?

Wie funktioniert die Kommunikation?

Wie funktioniert die Kommunikation

Wie Kommunikation funktioniert ist eine Frage, die nicht so einfach zu beantworten ist. Das liegt zweifellos auch daran, dass nicht so recht klar zu sein scheint, wann Kommunikation funktioniert. Oder anders gesagt, was konkret damit gemeint ist, wenn wir sagen, dass Kommunikation funktioniert.

Mit diesem Artikel starte ich deshalb eine Artikelserie, in der ich unserer Kommunikation auf den Grund gehe. In diesem ersten Artikel widme ich mich den Grundlagen unserer Kommunikation.

Was ist Kommunikation?

Diese Frage habe ich bereits in einem meiner Artikel untersucht und beantwortet. Denn Kommunikation ist wichtig für eure Beziehungen in Partnerschaft oder Ehe. Wenn ihr den Artikel bereits gelesen habt, wisst ihr, dass Kommunikation das entscheidende Mittel zur Herstellung von Kontakt in eurer Beziehung ist. Andernfalls solltet ihr den Artikel möglichst lesen, bevor ihr diesen Artikel weiterlest.

Miteinander kommunizieren bedeutet reden und zuhören

Selbstverständlich kann ein Gespräch nur stattfinden, wenn jemand dieses beginnt. Miteinander zu reden bedeutet also auch, Initiative zu zeigen und auf jemanden zuzugehen. Außerdem ist das Zuhören als Empfänger von besonderer Bedeutung.

Aggression notwendig zur Kommunikation

Dafür ist ein gewisses Maß an Aggression notwendig. Aggression oder aggressives Verhalten werden fälschlicher Weise oft mit Gewaltverhalten gleichgesetzt. Sich aggressiv zu verhalten bedeutet allerdings nicht, jemanden zu schlagen.

Sich mitzuteilen, einem Mitmenschen zu offenbaren, welche Gefühle wir gerade erleben, welche Wünsche wir haben oder welche Grenze(n) dieser überschritten hat, bedarf unserer Entscheidung, auf diesen Mitmenschen zuzugehen.

Dabei stehen uns unzählige Abstufungen aggressiven Verhaltens zur Verfügung. Wir können beispielsweise mit unserer Stimme und Betonung unseren Aussagen unterschiedlich viel Nachdruck verleihen.

Kommunikation funktioniert durch das Senden und Empfangen von Nachrichten

Kommunikation bedeutet, Nachrichten zu senden und diese zu empfangen. Sender und Empfänger sind gleichermaßen dafür verantwortlich, alles Notwendige für eine Kommunikation zur Verständigung zu unternehmen. Das 4 Ohren Modell von Friedemann Schulz von Thun zeigt auf, dass uns im wesentlichen die 4 Ebenen Sachebene, Selbstoffenbarungsebene, Appellebene und Beziehungsebene zur Verfügung stehen. Auf diesen können wir unseren Nachrichten Botschaften mitgeben.

Als Sender klare Botschaften senden

Wenn ihr als Sender aktiv werdet, ist es wichtig, Nachrichten mit klaren Botschaften zu senden. Dazu solltet ihr wissen, warum ihr eine Nachricht senden wollt und was ihr eurem Empfänger mitteilen möchtet.

An dieser Stelle sei bereits darauf hingewiesen, dass Fragen keine Nachrichten im eigentlichen Sinne sind. Mit einer Frage teilt ihr dem Empfänger nur eines mit; nämlich, dass ihr etwas konkretes wissen möchtet.

Als Sender nicht interpretieren

Als Sender seid ihr dafür verantwortlich, die Nachrichten der Sender aufzunehmen und sicher zu stellen, dass ihr die jeweilige Nachricht verstanden habt. Dazu gehört allerdings nicht, eine Nachricht zu interpretieren oder zu entschlüsseln.

Eure Kommunikation funktioniert nicht durch eure Mimik oder Gestik

Mimik und Gestik werden als weitere Mittel der Kommunikation verstanden. Doch Vorsicht! Die Gefahr ist groß, davon auszugehen, dass ein Sender Mimik und Gestik gezielt für seine Kommunikation nutzt und euch mit seiner Mimik oder Gestik etwas konkretes mitteilen möchte. Dies ist selten der Fall.

Selbstwahrnehmung für eure Kommunikation

Wenn ihr mit jemandem redet, seid ihr abwechselnd in der Rolle des Senders und des Empfängers. Als Empfänger solltet ihr in der Lage sein, euch selbst wahrzunehmen. Anders formuliert solltet ihr merken können, was ein Sender bei euch an Gefühlen auslöst. Nur dann könnt ihr, wenn ihr die Nachricht des Senders aufgenommen habt, als Sender klare Botschaften senden.

Die Kommunikation funktioniert mit klaren Botschaften mithilfe eurer Selbstwahrnehmung

Wenn mit funktionieren gemeint ist, ob sie gelingt, dann sind die wesentlichen Aspekte bei der Beantwortung der Frage Wie die Kommunikation funktioniert, Klare Botschaften zu senden mithilfe eurer Selbstwahrnehmung. Denn mit eurer Selbstwahrnehmung kann es auch als Empfänger gelingen, weniger zu interpretieren.

Im weiteren Artikeln dieser Artikelserie gehe ich auf die Frage ein Wie eure Kommunikation gelingt. Dabei wende ich mich auch den hier benannten Aspekten im Detail ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.