Startseite » Gesundheit » Der Begriff Schönheitschirurg ist nicht geschützt

Der Begriff Schönheitschirurg ist nicht geschützt

Laut NDR Ratgeber ist der Begriff Schönheitschirurg nicht geschützt. Ich mache mir um Schönheitschirurgen keine Gedanken. Und dennoch komme ich nicht umhin, diesen Artikel zu schreiben. Schönheitsoperationen dienen meistens nicht der Gesundheit und dennoch können sie diese massiv gefährden. Ich habe einen Beitrag des NDR zum Thema gesehen. Dieser hat mich veranlasst, dazu ein wenig zu recherchieren.

Inwiefern der Begriff Schönheitschirurg auch etwas mit sozialen Netzwerken zu tun hat? Dieser Frage gehe ich in diesem Artikel ebenfalls nach.

Begriff Schönheitschirurg in der Tat nicht geschützt

Bei Aufklärung tut Not geht es auch um Gesundheit. Die plastische Chriurgie kümmert sich in Einzelfällen auch um die psychische Gesundheit. In solchen, sehr seltenen, Fällen kann die Krankenkasse Kosten übernehmen. Ein Schönheitschirurg hingegen operiert im wesentlichen im Sinne einer Schönheit, die andere definieren. Schönheitschirurg darf sich tatsächlich jeder nennen. Dies bestätigt ein Artikel bei Planet Wissen. Das bedeutet, dass jeder, aber auch wirklich jeder, auch ohne Kenntnisse, Dienstleistungen wie Fett absaugen anbieten und durchführen darf.

Schönheitschirurgie und Instagram

Problematisch ist, dass sich auf sozialen Medien wie Instagram ein Trend entwickelt. Sogenannte Schönheitschirurgen nutzen diese Kanäle, um auf sich aufmerksam zu machen. Der Beitrag des NDR geht auch auf diese Problematik ein.

Die Tricks der Schönheitsindustrie | Die Tricks | NDR
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst wenn Du das Video startest, werden Anfragen an Youtube gesendet!

Der Trend beinhaltet, dass sich junge Frauen zunehmend an mehr oder weniger bekannten Frauen orientieren. Ein Artikel bei der Bild zeigt, in welche Richtung diese falsche Orientierung weist.

Die unrealistischen Schönheitsideale, die sich daraus manifestieren, werden auch bei der Vogue problematisiert. Zugegeben ist das etwas merkwürdig, ändert allerdings nichts daran, dass besonders junge Frauen gefährdet sind.

Filter bei Instagram

Im Artikel der Vogue wird erwähnt, dass Instagram Filter verboten hat, die eine Schönheits-OP simulieren. Doch blickt man auf den Artikel bei der Bild, war dies wohl nur ein ‘Lippenbekenntnis’. Sorry für dieses Wortspiel. Jeder Vater oder jede Mutter, der oder die meine Serie zu digitalen Medien gelesen hat, sollte nun begreifen, dass da mächtig was schief läuft.

Scheinbar gelingt es einem Teil der weiblichen Heranwachsenden nicht, zwischen realer und digitaler Welt zu unterscheiden. Für mich ist das gleichermaßen tragisch und logisch.

Mit dem Begriff Schönheitschirurg ist Eure Gesundheit nicht geschützt

Der Schönheitschirurg muss also nicht qualifiziert sein. Instagram ermöglicht es ihm, auch ohne jegliche Kompetenz Kundinnen zu gewinnen. Je jünger Mädchen mit diesen Inhalten konfrontiert werden, desto leichter kann dem Schönheitschirurgen dies gelingen.

Instagram kommt hier eine fatale Rolle zu. Dies gilt sicherlich auch für andere soziale Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.