Digitale Medien für Kinder – Die Gefahr nimmt zu

Digitale Medien für Kinder sind im Vormarsch. Denn digitale Medien spielen eine große Rolle in der heutigen Gesellschaft. Und weil das so ist, wird gebetsmühlenartig gefordert, Kinder so früh wie möglich an digitale Medien heranzuführen.

Ich habe mir mit guten 30 Jahren meinen ersten PC gekauft. Mit verantwortlich dafür war ein sehr guter Bekannter, den ich damals während meiner Arbeit kennenlernte. Davor hatte ich selbst kaum etwas mit Computern zu tun.

Irgendwie ist es meinem Bekannten gelungen, mein Interesse an Computern und dem, was man mit Computern anfangen kann, zu wecken. Es ist keine Frage, dass der Computer vieles möglich macht.

Warum ich das erwähne? Um dem Scheinargument, ich sei ein ewig Gestriger einen Riegel vorzuschieben.

Digitale Medien erst ab 30

Obwohl ich erst mit 30 Jahren mit den neuen Errungenschaften in Berührung gekommen war, konnte ich bald Windows installieren, Arbeitsspeicher wechseln, Software installieren, mit den Office-Programmen umgehen und etwas später Webseiten erstellen und mit PHP progammieren.

Neue Medien erst mit 40

Ein Notebook habe ich mir irgendwann aus Platzgründen angeschafft, ein Smartphone für meine Tätigkeit im Webdesign.

Deshalb habe ich mir überlegt, zu digitalen Medien, die heute auch neue Medien genannt werden, eine Artikelserie zu schreiben. Dabei wird es im Kern um die Frage gehen, ab welchem Alter Kinder diese nutzen dürfen sollten.

Wieviele Artikel diese Serie beinhalten wird, ist derzeit nicht 100%-ig klar.

Für den Moment plane ich Artikel über Spielkonsolen, SMART TV (Fernseher), Tablet, Notebook, PC, Smartphone, Facebook, WhatsApp, Instagram, Pinterest, Telegram und YouTube. Diese werde ich nach und nach veröffentlichen.

Für Anregungen bin ich selbstverständlich offen.

Auf dieser Seite werde ich die einzelnen Artikel für eine bessere Auffindbarkeit auflisten. Außer mit dem Messenger Telegram und den Plattformen OnlyFans, SnapChat und Azar habe ich mit allen Geräten und Plattformen meine Erfahrungen machen können.

Eher alte digitale Medien

Spielkonsolen

Sollten 3-jährige Kinder bereits mit Spielkonsolen hantieren dürfen?

Diese Frage ist umso brisanter als es Spilekonsolen sogar für Kinder ab 0 Jahren gibt.

Fernseher (Smart-TV)

Ist der Fernseher im Kinderzimmer eine gute Idee?

Der Fernseher ist heute kein Fernseher mehr. Der alte Fernseher ist tot und durch den SMART TV abgelöst worden.

PC

Der Desktop PC hat es aufgrund der neuen Medien nicht so leicht

Der PC ist wohl am ehesten das Gerät, welches aufgrund seiner vielfältigen Nutzbarkeit später im beruflichen Alltag eine Rolle spielt.

Wirklich Neue digitale Medien für Kinder

Tablet

Tablets sind praktisch, kann man sich mit ihnen doch auf dem Sofa fläzen!

Tablets halten Einzug in Schulen. Naheliegend ist es deshalb, dem eigenen Kind ein solches Gerät zu überlassen.

Notebook

Sind nicht so mobil wie ein Tablet, können aber auch mehr!

Sind ebenfalls variabel nutzbar und fressen gleichzeitig wesentlich weniger Strom als ein PC.

Smartphone

Immer und überall online!

Die ständige Erreichbarkeit ist wohl das Überlste an diesem Spielzeug.

Digitale Medien für Kinder – Neue Medien – Anwendungsbereiche

Facebook

Immer noch oft genutzt, doch inzwischen eine ziemliche Filterblase!

Facebook ist für Kinder offenbar nicht mehr so interessant….

WhatsApp

Für kurze Nachrichten gedacht, beeinflußt die APP heute die Freizeitgestaltung nachhaltig!

WhatsApp ist eine dieser Apps, die schnelles Antworten verlangen.

Instagram

Es lebe das influenzen!

Kinder sind die wesentliche Zielgruppe dieser Plattform. Damit sie zu den Konsumenten von morgen werden.

Pinterest

Infos, die die Welt braucht!

Ohne Worte!

Telegram

Wird offenbar viel genutzt und bleibt für mich irgendwie unterm Radar!

Hier wird zunehmend Einfluss genommen von leuten, die nichts Gutes im Schilde führen.

Tik Tok

Offenbar derzeit sehr beliebt bei Kindern!? Warum?

Inhalte, die zeit fressen und dumm machen.

YouTube

Wird immer mehr zum Fernseher-Ersatz!

Viele hilfreiche Inhalte und keine Inhaltskontrolle.

OnlyFans

Eine Eignung für Kinder? Im Ernst?

Kinderschutz und Jugendschutz? Nö!

Snapchat

Snapchat gibt es ja auch noch!

Azar

Eine neue Plattform. Mal sehen.

Twitch

Die Plattform für Live-Streaming

Steam

Die Spieleplattform mit zunehmend problematischen Inhalten

Schreibe einen Kommentar