Erfahrungen mit einer Gewichtsdecke

Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2022

Ich konnte nun seit einigen Monaten meine Erfahrungen mit einer Gewichtsdecke sammeln. Da unser Schlaf unsere Gesundheit nach meinen Erfahrungen sehr beeinflußt, sind wir vor einigen Monaten den Schritt gegangen und haben uns Gewichtsdecken zugelegt.

In diesem Artikel möchte ich euch meine Erfahrungen mit einer Gravity Gewichtsdecke zukommen lassen.

Erfahrungen mit meinem Schlaf

Ich habe grundsätzlich keine nennenswerten Schwierigkeiten mit dem Einschlafen. Darüber bin ich selbstverständlich sehr froh. Dennoch kommt es vor, dass ich abends im Bett liege und es mir nicht gelingt,  die notwendige Entspannung zu erreichen. Das klingt so, als müsste ich dafür etwas tun. Das ist verständlicherweise problematisch. Mir ist bewußt geworden, dass das ein oder andere Verhalten vor dem Schlafengehen wenig ratsam ist.

Entspannung durch vorzeitige Ruhe

Im Bett liegend damit zu beginnen, sich zu entspannen, ist kaum sinnvoll. Vielmehr ist es wichtig, rechtzeitig die eigenen Aktivitäten zu steuern. Jeglicher Konsum von Medien sollte nach meinen Erfahrungen mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen beendet sein.

Erfahrungen mit meiner Ernährung und meinem Schlaf 

Unterschätzt wird zusätzlich das ausreichende Trinken im Laufe des Tages. Benötigt unser Körper Wasser, kann dies aus meiner Sicht zu innerer Unruhe führen. Schwere und übermäßig  viel Kost am Abend ist selbstverständlich ebenfalls kaum förderlich für einen gesunden Schlaf.

Gesunder Schlaf und meine Erfahrungen

Doch was ist eigentlich ein gesunder Schlaf?

Eines ist gewiss. Wir brauchen ausreichend Stunden, die wir mit dem Schlafen verbringen; 4 oder 5 Stunden Schlaf im Durchschnitt sind definitiv zu wenig.
Und nicht minder wichtig ist die Qualität unseres Schlafes. Dabei ist es bedeutend, während der Nacht auch in den Tiefschlaf zu kommen. Außerdem brauchen wir für unsere Erholung, durchschlafen zu können.

Obwohl dies bei mir meistens der Fall war, hatte ich nach dem Aufwachen immer wieder den Eindruck, nicht ausgeruht zu sein. Auch meine Frau war morgens des öfteren nicht so ausgeruht, wie sie es sich wünschte.

Gewichtsdecke für mehr Entspannung 

Also entschieden wir uns, uns Gewichtsdecken zuzulegen. Denn nach kurzer Recherche waren wir zuversichtlich, dass diese unseren Schlaf erholsamer machen würden.

Gewichtsdecken sind schwer. Abhängig vom eigenen Körpergewicht kann eine Gewichtsdecke mit 6, 8, 10 Kilo oder mehr Kilo angezeigt sein. Die Gewichtsdecke meiner Frau ist entsprechend 8 und meine 10 Kilo schwer.

Meine erste Nacht mit meiner Gewichtsdecke und meine Erfahrungen

Meine erste Nacht mit meiner neuen Decke verlief unerwartet positiv. Am nächsten Morgen wachte ich auf und fühlte mich so erholt wie lange nicht. Ich war voller Tatendrang und stand direkt auf. Ohne mich erst sortieren zu müssen, kümmerte ich mich darum, für uns einen Kaffee aufzubrühen. Ich hatte nicht nur durchgeschlafen, sondern während der Nacht offenbar nachhaltige Erholung erfahren.

Die Schwere der Decke war dennoch sehr ungewohnt, wobei sich das Gewicht durch die in ihr befindlichen Kugeln sehr gut verteilt. Es ist insgesamt schwieriger, sich unter der Decke zu bewegen. Dies hat offenbar zur Folge, dass man sich in der Nacht weniger bewegt.

Erfahrungen mit der Gewichtsdecke in den Folgenächten

Meine Erfahrungen in den folgenden Nächsten zeigten mir, trotz der Gewichtsdecke nicht gut einschlafen zu können. Eine Kombination aus innerer Unruhe und der schweren Decke hinderte mich manchmal daran, einzuschlafen.

Allerdings konnte ich meistens durchschlafen. Wenn ich einmal wach wurde, zum Beispiel aufgrund der Notwendigkeit, die Toilette aufzusuchen, schlief ich meistens schnell wieder ein.

Meine morgendliche Erschöpfung war bis auf wenige Ausnahmen einem erholten Aufwachen und Aufstehen gewichen. Besonders meine Schwere im Körper konnte ich kaum noch feststellen. Insgesamt entstand bei mir der Eindruck, dass auch mein Körper sich unter der Gewichtsdecke besser entspannen kann.

Umfangen durch die Gewichtsdecke

Unter der Gewichtsdecke zu liegen, empfinde ich grundsätzlich als sehr angenehm. Irgendwie fühlt es sich so an, anzukommen. Dennoch entscheide ich mich immer wieder einmal, die Gewichtsdecke weg zu lassen und unter meiner herkömmlichen Decke zu schlafen. Das entscheide ich aus einem nicht näher zu benennenden Gefühl. Manchmal brauche ich eine Pause und eine leichtere Decke.

Meine mehrmonatigen Erfahrungen mit der Gewichtsdecke

Inzwischen sind viele Monate vergangen und ich nutze die Gewichtsdecke immer noch. Inzwichen habe ich mich an die gewichtsdecke gewöhnt. Für mich hat dies zur Folge, dass der anfänglich auffällige Erholungseffekt am Morgen nicht mehr so gravierend ist.

Nachdem ich die gewichtsdecke mehrmals pausiert hatte, kann ich allerdings auch sagen, dass ich sie nicht missen möchte. Inzwischen konnte ich bei einem Freund eine längere und breitere Decke Probe schlafen. Heute würde ich höchstwahrscheinlich eine breitere Variante wählen.

Eure Erfahrungen mit einer Gewichtsdecke

Eine Gewichtsdecke ist etwas mehr oder weniger Ungewohntes. Ich hatte so meine Nächte, in denen ich mir meine ‚alte‘ Decke zurück wünschte. Dann habe ich diese auch wieder genutzt.

Meine Erfahrungen mit der Gewichtsdecke sind dennoch sehr angenehm. Einschlafen wird für mich leichter und meine Nächte geben mir die für mein Tagewerk notwendige Entspannung und somit einen erholsameren Schlaf.

Habt ihr Erfahrungen mit einer Gewichtsdecke? Oder plant ihr, euch eine solche zuzulegen? Schreibt gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar