Startseite » Kommunikation » Als Sender besser werden – Behauptungen vermeiden – 4 Ohren Modell

Als Sender besser werden – Behauptungen vermeiden – 4 Ohren Modell

Als Sender besser zu werden bedeutet, das 4 Ohren Modell zu hinterfragen und Behauptungen zu vermeiden. Mit eurer Art, euch auszudrücken, könnt ihr Einfluß auf eure Beziehungen in Partnerschaft oder Ehe nehmen. Wenn ihr so eine leise Ahnung habt, dass eure Kommunikation verbesserungswürdig ist, dann solltet ihr die Grundidee des 4 Ohren Modells im Hinblick auf eure Beziehung mit eurem Partner nicht unterschätzen.

Gut wäre es, wenn ihr alle von mir bereits veröffentlichten Artikel zum 4 Ohren Modell von Friedemann Schulz von Thun gelesen habt. Andernfalls holt dies möglichst erst nach, bevor ihr diesen Artikel lest, durcharbeitet und durchprobiert.

Weitere Artikel in dieser Serie:

Behauptungen vermeiden lernen und als Sender besser werden

Im zweiten Schritt solltet ihr vorsichtig damit beginnen, Behauptungen zu vermeiden. Behauptungen sind Nachrichten, die vermeintlich eine Botschaft auf der Sachebene beinhalten. Im Alltag nutzen wir sie (leider) wie selbstverständlich.

  • Der Müll ist voll
  • Der Müll muss noch rausgebracht werden
  • Es müßte mal wieder Staub gesaugt werden
  • Jemand muss sich um die Waschmaschine kümmern

Wir nutzen derartige Nachrichten oder Aussagen, weil sie auch funktionieren; nicht immer, aber immer wieder. Ihr werdet euch wahrscheinlich fragen, warum ihr derlei Formulierungen einstellen solltet. Es ist ganz einfach. Sie lassen den Empfänger zum einen im Ungewissen und zum anderen tätigen wir sie zu oft ohne unsere eigene Motivation zu kennen. Missverständnisse sind schnell da und stören die Atmosphäre in unseren Beziehungen zu unserem Partner. Gleichzeitig stören sie auch unseren Kontakt zueinander.

Der Müll ist voll

Um diese Behauptung, der oft eine subjektive Beurteilung zugrunde liegt, zu beenden, werdet euch klar darüber, warum euch der Müll beschäftigt. Habt ihr euren Partner bereits aufgefordert, den Müll raus zu bringen? Oder noch nicht? Hat euer Partner zugesagt, den Müll raus zu bringen?

Oder riecht der Müll und stört euch? Oder seid ihr selbst gerade nicht in der Lage oder habt ihr keine Lust, den Müll zu entsorgen? Oder seid ihr es, die den Müll immer rausbringen?

Grundsätzlich gilt, dass ihr hinsichtlich eines solchen Phänomens wie dem gefüllten Mülleimer eine klare Motivation haben solltet, bevor ihr eine Nachricht sendet. Seht ihr den vollen Müll, seid euch allerdings nicht klar, was konkret das Phänomen ist oder was ihr möchtet, sagt besser nichts. Konkret bedeutet das auch: Erst einmal weniger sagen! Ganz wichtig!

Habt ihr ein konkretes Anliegen?

Erst wenn ihr euch geordnet habt und genau wisst, was ihr möchtet, solltet ihr eine Nachricht senden. Wenn ihr also beispielsweise wünscht, dass euer Partner den Müll rausbringt, könnt ihr entweder auf der Appellebene oder auf der Beziehungsebene eine Botschaft senden:

Bring (bitte) den Müll raus! (Appell)

Ich möchte, dass Du den Müll rausbringst. (Beziehung)

Ihr habt grundsätzlich die Wahl, ob ihr auf der Appellebene oder Beziehungsebene sendet. Wichtig ist, dass ihr die vermeintliche Sachebene verlasst und euch mit eurer Nachricht klar positionierst.

Der Müll muss noch rausgebracht werden

Diese Botschaft läßt ein wenig mehr erkennen, worum es konkret gehen könnte. Doch es handelt sich ebenfalls um eine Behautptung, über die euer Partner diskutieren könnte, oder er könnte euch sogar widersprechen.

Also keine gute Wahl für eine Nachricht eurerseits. Also verlasst die ‘Sachebene’ und nutzt eine Nachricht wie oben vorgeschlagen!

Es müßte mal wieder Staub gesaugt werden

Staubsaugen geht immer. Ob Staub gesaugt werden muss, ist leicht diskutierbar. Mit dieser Behauptung bleibt euer Empfänger im Nebel. Wenn ihr möchtet, dass euer Partner Staub saugt, dann ist besser:

Sauge bitte Staub! (Appell)

Ich wünsche mir, dass Du Staub saugst. (Beziehung)

Jemand muss sich um die Waschmaschine kümmern

Entweder die Waschmaschine hat ihr Waschprogramm beendet oder sie ist kaputt?!

Hier handelt es sich unüberlesbar bzw. unüberhörbar um eine sehr indifferente Behauptung. Möchtest ihr, dass euer Partner die Waschmaschine ausräumt oder sich in irgendeiner Form um die kaputte Waschmaschine kümmert, wäre besser:

Appellebene

Hole (bitte) die Wäsche aus der Waschmaschine!

Repariere (bitte) die Waschmaschine!

Rufe (bitte) einen Klempner an!

Beziehungsebene

Ich möchte von Dir, dass Du die Waschmaschine ausräumst.

Ich möchte, dass Du die Waschmaschine reparierst.

Ich erwarte von Dir, dass Du einen Klempner kontaktierst.

Bitte achtet ab jetzt darauf, eine Nachricht möglichst erst dann zu senden, wenn ihr eure Motivation kennt und euch ihrer sicher seid!

Empfänger Deiner Nachricht

Empfänger sind grundsätzlich dankbar, wenn wir als Sender eindeutige Nachrichten senden. Denn dann ist es wesentlich leichter, als Empfänger zu ermitteln, was beim Sender ist.

Doch Vorsicht!

Idealer Weise kommen eure klaren Nachrichten bei eurem Empfänger an. Das bedeutet allerdings nicht, dass er sich auch euren Appell oder eurer Beziehungs-Aussage entsprechend verhält. Rechnet also mit unerwünschten Reaktionen!

Bedenkt vor allem auch, dass euer neues Verhalten als Sender auf euren Empfänger wirkt. Neues oder unerwartetes Verhalten kann euren Partner irritieren oder andere Gefühle bei ihm auslösen.

Darin ist begründet, dass ihr damit beginnen solltet, dort klarere Aussagen zu treffen wo es oft auch ohne klare Botschaften funktioniert.

Hier bieten sich neben den obigen Beispielen viele weitere Alltagsaspekte an:

  • Einkaufen
  • Aufräumen
  • Kaffee oder Tee kochen
  • Beim Essen kochen helfen
  • Essen kochen
  • Esstisch decken oder abräumen
  • Zum Essen kommen
  • Hausaufgabenbetreuung

Solltest ihr Fragen haben, schreibt in die Kommentare!

Als Sender besser werden und das 4 Ohren Modell umdenken

Wenn ihr euch dazu entschließt, Botschaften auf der Appellebene oder Beziehungsebene für eure Nachrichten zu nutzen, werdet ihr damit Erfahrungen machen. Wenn ihr Behauptungen vermeiden könnt, werdet ihr als Sender besser, indem ihr das 4 Ohren Modell ein wenig umdeutet.

Selbstverständlich ist es ratsam, diese Erfahrungen zu dokumentieren. Ich bin natürlich daran interessiert, von euch Rückmeldungen zu erhalten und auf diese ggf. zu reagieren. Dafür steht hier die Kommentarfunktion zur Verfügung. Ihr könnt mir auch eine Nachricht über die Nachrichtenfunktion bei Steady zukommen lassen.

Vielen Dank für Dein Interesse an meinem Artikel

Ich möchte Dich bitten, die Möglichkeiten auf meinem Blog zu nutzen, mir eine Rückmeldung zu diesem Artikel zu geben. Denn nur mithilfe Eurer Rückmeldungen bin ich in der Lage, meine Artikel zielgerichtet zu schreiben und ggf. zu präzisieren.

Wenn Du einen Kommentar hinterläßt, wird auf meiner Webseite Deine IP Adresse nicht erfasst. Wenn Du eine Bewertung abgibst, wird Deine IP Adresse als verschlüsselter Wert gespeichert.

Hast Du konkrete Fragen? Dann erhalte mit einer Mitgliedschaft jederzeit eine anonymisierte Antwort auf Deine Fragen in einem Artikel hier auf meinem Blog oder bei Steady!

Wenn Du über neue Artikel, geplante Artikelserien oder andere Neuigkeiten bei ATN informiert werden möchtest, kannst Du meinen kostenlosen Newsletter abonnieren! Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link in jedem Newsletter möglich. Mein Newsletter wird von Steady zur Verfügung gestellt. Lies dazu gerne in meiner Datenschutzerklärung!

Jetzt über Steady bei meinem Newsletter anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.