Häusliche Gewalt – Warum wahre Aufklärung notwendig ist

Zuletzt aktualisiert am 4. Mai 2022

Diesen Blog habe ich gerade aufgesetzt. Eines meiner Unterthemen ist Häusliche Gewalt. Selbstverständlich ist es mir wichtig, dass Täter keine Häusliche Gewalt mehr erzeugen, denn ich habe Täter diesbezüglich unterstützend beraten. Doch meine Beweggründe, das Thema Häusliche Gewalt zu einem Thema bei Aufklärung tut Not zu machen, sind vielfältiger.

Im folgenden gehe ich auf diese näher ein.

80% männliche Täter für häusliche Gewalt verantwortlich

Häusliche Gewalt - Aufklärung tut Not
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst wenn Du das Video startest, werden Anfragen an Youtube gesendet! Du musst in den Cookie Einstellungen Marketing aktiviert haben, wenn Du das Video schauen möchtest.

Häusliche Gewalt wird von Männern und Frauen verursacht. 80% der Opfer sind Frauen. Auf diesem Blog Aufklärung tut Not geht es um männliche Täter und ihre weiblichen Opfer; Täter, die ihre Frauen und Kinder schlagen und nicht in der Lage sind, damit auf zu hören.

Einer meiner Beweggründe für Aufklärug zu sorgen ist, dass dieses von Tätern erzeugte Phänomen letztendlich kaum Beachtung findet. Der Grund hierfür scheint nach meiner Wahrnehmung auch zu sein, dass die Opfer im wesentlichen Frauen und Mütter sind.

Es ist zwar vor einigen Monaten die Sicherheim Kampagne mit Unterstützung diverser Prominenter initiiert worden, doch handelt es sich auch dabei um Symbolaktivismus. Denn es fehlen immer noch Tausende Plätze in Frauenhäusern. Und es gibt keine Hinweise darauf, dass die Instanbul Konvention umgesetzt wird.

Keine Veranlassung, etwas zur Beendigung ihres Gewaltverhaltens zu tun

Die Mehrheit der zuschlagenden Männer weiß tatsächlich nicht, warum sie zuschlagen. Das mag unglaublich anmuten. Zusätzlich erleben sie in ihrem Gewaltkreislauf, dass ihr Gewaltverhalten funktioniert; zumindest für einen Moment. Täter haben wenig Veranlassung, die Verantwortung für ihr Gewaltverhalten zu übernehmen.

Nicht nur, dass Täter im Gewaltkreislauf ihre Verantwortung an die Opfer abgeben. Es halten sich hartnäckig viele Mythen über Täter und Opfer in unserer Gesellschaft. Zu diesen Mythen habe ich bereits kurze Videos veröffentlicht. Diese sind auch auf Youtube zu finden.

Klima in Deutschland und häusliche Gewalt

Insgesamt herrscht in Deutschland aus unterschiedlichsten Gründen ein Klima, in dem Täter kaum mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert werden. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass die Petition bei change.org nur wenig Unterstützung findet.

Außerdem werden Frauen, die Opfer werden, von der Justiz oft allein gelassen. Mich haben die Erkenntnisse, die ich bei der Recherche gewonnen habe, zutiefst erschüttert. Wir befinden uns in Eeutschland, einem der hochentwickelsten Länder der Erde, und die Rechtsprechung ist derart mittelalterlich?!

Auch die Vermischung aggressiven Verhaltens und Gewaltverhaltens macht mir extreme Kopfschmerzen, denn so können Täter sich selbst immer wieder sagen, dass sie sich lediglich gewehrt haben, wenn ihre Partnerin einmal aggressiv war. Auch die Konstruktion psychischer Gewalt, die jedes Verhalten zu Häuslicher Gewalt deklariert, ist eine Katastrophe für die Veränderungsbedingungen in Deutschland.

Aufklärung zum Thema ist also dringend erforderlich, auch weil viel Unsinn geschrieben und diskutiert wird. Es wird allerdings ziemlich sicher noch viel mehr notwendig sein, um Veränderungen möglich zu machen. Was dies im einzelnen sein kann, kann ich momentan nicht sagen. Ich weiß derzeit nur eines.

Aufklärung tut Not!

Also werde ich auf diesem Blog Artikel veröffentlichen, die deutlich machen, dass Täter sich aktiv dazu entscheiden, zu zuschlagen, und welche Gründe sie dafür haben. Es wird auch darum gehen, welche Rahmenbedingungen Täter und Opfer in unserer Gesellschaft vorfinden.

Häusliche Gewalt – Auflistung aller Artikel zum Thema

Um das Auffinden aller Artikel zum Thema Häusliche Gewalt zu erleichtern, findest Du auf der Übersichtsseite alle Artikel.

Wenn Du konkrete Fragen hast, schreibe mir gerne eine Email oder nutze die Kommentarfunktion!

Schreibe einen Kommentar