Selbstabwertung im Gewaltkreislauf

Selbstabwertung im Gewaltkreislauf

Zuletzt aktualisiert am 26. August 2022

Selbstabwertung im Gewaltkreislauf dient einem Täter zur Abwehr seiner Gefühle. Nachdem ein Täter im Gewaltkreislauf mit Reue und Scham aufgrund seines Gewaltverhaltens konfrontiert ist, entscheidet er sich in der nächsten Phase, mit der Selbstabwertung zu beginnen. Es ist wichtig, sich das zu vergegenwärtigen. Der Täter trifft eine Entscheidung, mit der er den nächsten gravierenden Schritt hin zu seiner nächsten Tat vollzieht.

In diesem Artikel in meiner Artikelserie zum Gewaltkreislauf gehe ich auf die Phase der Selbstabwertung im Gewaltkreislauf (nach Joachim Lempert) näher ein.

Weiterlesen

Wo fängt Häusliche Gewalt an?

Wo fängt Häusliche Gewalt an

Zuletzt aktualisiert am 12. August 2022

Häusliche Gewalt fängt in einer Beziehung nach den Aussagen in vielen Artikeln im Internet bereits früh an. Wenn der Partner beispielsweise kontrolliert, wofür sie Geld ausgeben darf, erzeugt er bereits Häusliche Gewalt.

Ich habe bereits mit einer Definition von Häuslicher Gewalt darauf hingewiesen, dass es nur 2 Handlungen gibt, mit denen Männer Häusliche Gewalt gegen ihre Partnerinnen, Ehefrauen und/oder Kinder erzeugen.

Nun wirst Du Dich vielleicht fragen, warum ich diesen Artikel schreibe.

Die Öffentlichkeit stellt bezogen auf Häusliche Gewalt viele Fragen. Eine davon lautet:

Wo fängt Häusliche Gewalt an?

Doch die Frage ist vorsichtig gesagt unglücklich gestellt. Denn sie suggeriert, dass Häusliche Gewalt frei von Entscheidungen, also ohne aktive Handlung, beginnt, entsteht oder eben auch anfängt. Das ist nicht der Fall. Die Folge der Frage Wo fängt häusliche Gewalt an ist, dass sich der Blick auf die Täter, die allein verantwortlich für die Beendigung ihres Gewaltverhaltens sind, trübt.

In einem Artikel auf Nordbayern wird der Verlauf häuslicher Gewalt geschildert. Mit diesem Artikel wird ein Bild von Tätern gezeichnet, welches letztendlich ein Zerrbild darstellt. Dieses Zerrbild ‘spielt Tätern in die Hände’ und hindert sie gleichzeitig, ihre Verantwortung zu erkennen und anzuerkennen und dann auch zu üernehmen.

Deshalb schreibe ich diesen Artikel, mit der Antwort auf die Frage, wo Häusliche Gewalt tatsächlich ‘anfängt’.

Weiterlesen

Reue und Scham im Gewaltkreislauf – Häusliche Gewalt

Reue und Scham im Gewaltkreislauf - Häusliche Gewalt

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Im Gewaltkreislauf erlebt der Täter, wenn er Häusliche Gewalt erzeugt hat, nach seinem Erschrecken und Aufwachen in der nächsten Phase Reue und Scham.

Also auch die nächste Phase bringt mit sich, dass der Täter (für ihn selbst sehr) unangenehme Gefühle erlebt. Das Opfer des Übergriffs ist ihrerseits weiter mit den Gefühlen Ohnmacht und Fassungslosigkeit konfrontiert.

Weiterlesen

Erschrecken nach der Tat – Der Gewaltkreislauf

Erschrecken nach der Tat - Der Gewaltkreislauf

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Im Gewaltkreislauf stellt sich beim Täter nach seiner Tat Erschrecken ein. Nachdem der Täter seine Partnerin oder Ehefrau geschlagen und verletzt hat, wird er mit sehr unangenehmen Gefühlen konfrontiert.

Vor seiner Tat hat er seine Partnerin oder Ehefrau entpersonalisiert. Nach seiner Tat nimmt er diese bald wieder als Person wahr. Er erkennt, was er angerichtet hat.

In diesem Artikel der Artikelserie zum Gewaltkreislauf führe ich aus, mit welchen Gefühlen der Täter es zusätzlich zu tun bekommt. Der Täter zieht seine Partnerin oder Ehefrau als Opfer in den Gewaltkreislauf (mit der 1. Tat). Diese erlebt daraufhin ihrerseits diverse unangenehme Gefühle.

Weitere Artikel in dieser Reihe:

Weiterlesen

Häusliche Gewalt – Das war nur ein Ausrutscher

Häusliche Gewalt - Das war nur ein Ausrutscher

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Dass Häusliche Gewalt nur ein Ausrutscher war, ist eine der Ausreden, die Täter vorbringen, wenn sie sich gewalttätig verhalten haben. Die Annahme des einmaligen Ausrutschers mag nachvollziehbar sein, wenn man annimmt, dass Täter selbst aufgrund ihres gewalttätigen Verhaltens entsetzt und schockiert sind.

Doch wie ist es zu erklären, dass Täter auch nach wiederholten Übergriffen an dieser ‘Idee’ festhalten? Dieser Frage gehe ich im folgenden nach.

Weiterlesen

Warum schlagen männliche Täter immer wieder zu?

Warum männliche Täter immer wieder zuschlagen

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022 Warum männliche Täter immer wieder zu schlagen, beschäftigt nicht nur die Opfer Häuslicher Gewalt. Auch die meisten männlichen Täter haben keine Ahnung, warum es ihnen nicht gelingt, ihr Gewaltverhalten gegen ihre Partnerinnen oder Ehefrauen und/oder Kinder zu beenden. Im folgenden werde ich diese Frage ausführlich beantworten. Der Gewaltkreislauf und … Weiterlesen

Gewaltkreislauf – Verantwortungsabgabe in Perfektion

Gewaltkreislauf - 1. Phase nach der Tat

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Der Gewaltkreislauf ist ein Modell von Joachim Lempert. Aufgrund von Erfahrungen in der freiwilligen Täterarbeit hat sich der Gewaltkreislauf heraus kristallisiert.

Der Gewaltkreislauf gibt darüber Aufschluss, womit Täter, die häusliche Gewalt erzeugen, beschäftigt sind. Er zeigt auch, wie sie daraufhin agieren bis zu ihrer nächsten Gewaltat gegen ihre Partnerin und/oder ihre Kinder.

Je länger sich Täter im Gewaltkreislauf befinden desto mehr perfektionieren sie ihre einzelnen Schritte innerhalb des Gewaltkreislaufs.

Deshalb möchte in dieser Artikelserie die einzelnen ‘Meilensteine’, die ein Täter erlebt aufzeigen und beschreiben. Außerdem möchte ich zeigen, warum Täter gewisse Entscheidungen innerhalb des Gewaltkreislaufs treffen, sodass sie am Ende wieder zuschlagen.

Weitere Artikel in dieser Reihe:

Weiterlesen

Häusliche Gewalt beenden – Eine Herausforderung für schlagende Männer

Häusliche Gewalt beenden – Eine Herausforderung für schlagende Männer

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Häusliche Gewalt zu beenden ist schwierig. Denn dafür müssen schlagende Männer ihre Verantwortung übernehmen. Diese übernehmen sie allerdings in den meisten Fällen nicht, weil sie nicht merken, dass sie die Grenzen ihrer Opfer überschreiten.

Grund hierfür ist meistens, dass Täter zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind. Kurz vor ihrem Gewaltverhalten entpersonalisieren sie ihre Opfer deshalb und schlagen dann zu.

Artikelserie Häusliche Gewalt beenden

Dieser Artikel ist der Erste in meiner Artikelserie, in der ich darüber schreibe, was zum Beenden von Häuslicher Gewalt notwendig bzw. von Bedeutung ist. Diese Serie ersetzt allerdings keine Täterarbeit, die von qualifizierten Gewaltberatern durchgeführt werden kann.

Ich möchte diese Serie als Impuls zum Nachdenken für Täter verstanden wissen. Selbstverständlich bietet sie auch Lesern, die nicht zuschlagen, wichtige Erkenntnisse. Im Idealfall trägt diese Artikelserie dazu bei, dass sich Täter Beratung organisieren.

In diesem ersten Teil geht es darum, inwieweit der Umgang mit Gefühlen, die eigene Verantwortungsabgabe und das eigene Männerbild miteinander verzahnt sind.

Weitere Artikel in dieser Artikelserie:

Weiterlesen

Häusliche Gewalt – Aufklärung per Video

Häusliche Gewalt - Aufklärung per Video

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Nach dem Video zum Mythos “Täter sind Monster” und dem Video zum Mythos “Täter wollen Macht ausüben” präsentiere ich die dritte Aufklärung per Video zum Thema Häusliche Gewalt.

In dieser Videoreihe gibt es grundlegende Aufklärung per Video. Diese Videos sind auch dazu gedacht, Dich zum Nachdenken anzuregen. Denn es ist weit verbreitet, über die Motive von Tätern nachzudenken. Es ist nicht nachvollziehbar, warum Täter ihre Partnerinnen und/oder Kinder schlagen. Die daraus resultierende Ratlosigkeit beseitigen viele Mitmenschen mit speziellen Erklärungen. Eine davon ist, dass Täter krank sind.

Schaue dieses kurze Video!

Weiterlesen

Häusliche Gewalt – Warum wahre Aufklärung notwendig ist

Häusliche Gewalt - Wahre Aufklärung

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2022

Diesen Blog habe ich gerade aufgesetzt. Eines meiner Unterthemen ist Häusliche Gewalt. Selbstverständlich ist es mir wichtig, dass Täter keine Häusliche Gewalt mehr erzeugen, denn ich habe Täter diesbezüglich unterstützend beraten. Doch meine Beweggründe, das Thema Häusliche Gewalt zu einem Thema bei Aufklärung tut Not zu machen, sind vielfältiger.

Im folgenden gehe ich auf diese näher ein.

Weiterlesen